Rauchende Köpfe bei der Mitmach-Ausstellung „Tüfteln und Knobeln“ im Oder-Center Schwedt

28. Jan 2019

Ab dem 4. Februar 2019 wird im Oder-Center Schwedt geknobelt, was das Zeug hält. Zwei Wochen lang ist die Wanderausstellung „Tüfteln und Knobeln“ zu sehen, oder besser: zu erleben. Rund 40 Experimentierstationen laden zum Mitmachen ein – zum Beispiel zum  Geschicklichkeitstraining am Kugelbrett, zum Legen geometrischer Formen oder zum Entschlüsseln von Codes.

„Tüfteln und Knobeln“ macht Mathematik mit allen Sinnen erlebbar und vermittelt Jung und Alt eindrucksvoll, wie faszinierend Mathematik ist. Ehe man es sich versieht, ist man mitten in der Welt von Wahrscheinlichkeitsrechnung, Geometrie und Co.

„Ausstellungsbesucher beschäftigen sich spielerisch und ganz praktisch durch Experimentieren mit grundlegenden mathematischen Fragestellungen“, sagt Christoph Lammersdorf, Vorstandsvorsitzender der Börse Stuttgart und Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung Rechnen. „Genau solche positiven Mathematik-Erlebnisse sind es, die dabei helfen, Hemmschwellen vor dem Fach abzubauen und Freude daran zu finden.“

„Tüfteln und Knobeln“ wurde vom Mathematikum Gießen und der EuroScience entwickelt. Die Wanderausstellung tourt seit Januar 2012 durch ganz Deutschland. Partner und Förderer ist die Stiftung Rechnen.

Wem trotz Grübeln und Denken bei den Knobelspielen keine Lösung einfallen will, dem steht in der Ausstellung eine kompetente und qualifizierte Betreuungsperson mit Anregungen und hilfreichen Tipps zur Seite.

Darüber hinaus werden auch Führungen mit Schulklassen angeboten. Für weitere Informationen und die Anmeldung steht das Center-Management des Oder-Center Schwedt

unter der Telefonnummer 03332-43370 gerne zur Verfügung.

„Tüfteln und Knobeln“ ist vom 4. Februar 2019 bis zum 16. Februar 2019 im Oder-Center Schwedt zu Gast.